News

GFC Reserve verliert Anschluss an Tabellenspitze

11.03.2020

Marco Kröger rettet Punkt in letzter Sekunde


Greifswalder FC II – VfL Bergen 94 1:1 (0:1)

Wir schreiben die zweiundneunzigste Spielminute in der Begegnung Greifswalder FC II vs. VfL Bergen, es gibt einen letzten Freistoß, ca. 17 Meter vor dem Tor von Bergen, Marco Kröger schnappt sich den Ball und haut ihn mit allem was im Fuß steckt auf das Tor, der Ball wird zweimal abgefälscht und schlägt dadurch unhaltbar zum 1:1 ein. Nach diesem Tor pfeift der Schiedsrichter die Partie erst gar nicht wieder an. Es für den GFC II ein Spiel wie so oft in der letzten Zeit, man nutzt die eigenen Chancen nicht und der Gegner geht mit der ersten in Führung. Greifswald startete gut und hatte durch William Gutknecht (13.), Florian Otto (22.) und Ryo Miyazaki (28.) sehr gute Möglichkeiten das 1:0 zu erzielen. In der 34min die Führung für Bergen durch Matthias Sandhop, der einen Konter per Heber vollendet. Vor der Pause noch eine gute Möglichkeit für den GFC II, doch Ryo Miyazaki vergibt (40.). Nach Wiederanpfiff die größte Chance für Greifswald, doch ein Kopfball von Maximilian Stöck wird auf der Linie für den geschlagenen Torwart gerettet. In der Folgezeit hätte Ryo Miyazaki der Held des Spiels werden können, doch er vergab dreimal (51., 57., 64.), eine weitere gute Chance hatte Maximilian Stöck doch er scheitert per Kopfball am Bergener Torwart (60.). In der 64min hätte sich bald das alte Sprichwort bewahrheitet „Machst du vorne die Tore nicht, kriegst hinten eins rein.“, aber zum Glück köpft Matthias Sandhop völlig freistehend über das Gebälk. Danach weitere gute Möglichkeiten für den GFC durch Florian Otto (67.), William Gutknecht (81.) und Alexander Glandt (82.), die größte hatte jedoch Tetsu Horiuchi in der 71ten, aber er scheitert am gut haltenden Felix Knappe im Bergener Tor. Dann die 92min, Florian Schröder läuft parallel zum 16er, versucht sich in Schuss Position zu bringen und wir dabei gefoult, Freistoß, der Rest ist Geschichte. fro

GFC II mit Weit – Sundt (46. Stöck), Schröder, Gellentin, Lange (65. Settgast), Glandt, Gutknecht, Kröger, Horiuchi, Otto, Miyazaki (79. Stoltenberg)

Tore: 0:1 Sandhop (34.), 1:1 Kröger (90.+2.)