News

GFC II spielt unentschieden in Ueckermünde

07.02.2020

FSV Einheit 49 Ueckermünde - Greifswalder FC II 2:2

Eine Woche nach der 1:9 Niederlage gegen die eigene erste Mannschaft schaffte der Greifswalder FC II gegen den Verbandsligisten FSV Einheit 49 Ueckermünde auf deren Platz ein 2:2 Unentschieden zu erreichen. Torschützen für die Greifswalder waren Philipp Sundt (66.) und Arvid Töllner (73.). Greifswald begann stark und hatte bereits in der ersten Spielminute die Chance zum 0:1 doch Philipp Sundt, der einen Ball abfing, schießt aus 16m knapp über das Tor. Bis zur 30. Spielminute passiert nicht viel Greifswald stand hinten sicher, doch in dieser 30min die Riesenmöglichkeit für den FSV, aber Tim Röhl scheitert aus Nahdistanz an Tom Jakobeit, der zum ersten Mal das Tor des GFC II hütete. In der 37. Minute wieder der GFC, auf links geht Sundt durch passt nach innen und vor den Einschuss bereiten Maximilian Stöck bekommt ein Verteidiger die Fußspitze an den Ball. In der letzten Minute der ersten Halbzeit geht ein Schuss von Arvid Töllner nach guter Ballstafette nur ans Außennetz. In der zweiten Halbzeit Ueckermünde in den ersten zehn Minuten überlegen was sich in der 47ten Minute durch ein Tor von Gastspieler Dominik Grochowski auszahlte. Nach fünfzehn Minuten die große Chance für Greifswald, Freistoß aus 30m von Philipp Sundt, der Torwart kann nur Abklatschen, Nachschuss Maximilian Stöck, Tim Beyer im Tor von Uede muss Kopf und Kragen riskieren, um den Ball zur Ecke zu lenken. Greifswald macht weiter Druck und belohnt sich durch ein Tor von Philipp Sundt der einen Pass von U19 Spieler Michael Pfeiffer unhaltbar versenkte. Greifswald setzt weiter nach. Bei Dauerregen konnte Arvid Töllner nach schönem Zuspiel von Stöck das 1:2 erzielen (73.). Bis zur 88min sollte die Führung halten, dann traf Alexander Schadofske zum 2:2 Endstand. Beim GFC II kamen drei Neuzugänge zum Einsatz, Torwart Tom Jakobeit (SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen), Verteidiger Niklas Bernd Stoltenberg (Breitenfelder SV von 1924) sowie Rückkehrer Johannes Schönfeld. Zum letzten Test geht es am Freitag zum TSV Graal-Müritz. fro

GFC II mit Jakobeit – Klaeske (46. Erdmann), Sundt, Töllner, Gellentin (68. Gurski), Schönfeld (46. Pfeiffer), Glandt, Settgast, Stöck, Sucher (68. Klaeske), Gurski (46. Stoltenberg)