News

GFC mit 1:1-Unentschieden gegen Blau-Weiß Berlin

04.10.2019

Das Heimspiel gegen Blau-Weiß Berlin endete 1:1-Unentschieden. Die Hauptstädter gingen in der 75.Minute in Führung, doch Fatlind Memaj glich mit seinem ersten Oberliga-Treffer kurz vor dem Schlusspfiff aus. Die Greifswalder bleiben weiter ohne Sieg gegen BW Berlin.


„Wir wollten unsere Ordnung behalten und die Greifswalder nicht stark werden lassen. Das hat mein Team gut gemacht“, sagte Blau-Weiß-Trainer Marco Gebhardt nach dem 1:1-Unentschieden beim Greifswalder FC. Benjamin Stahl brachte die Berliner nach einem Eckball in Führung, doch kurz vor dem Ende erhöhte der Greifswalder FC nochmal das Tempo, wechselten mit Fatlind Memaj und Tom Fraus zwei weitere Offensivakteure ein und kamen zum Ausgleichstreffer. „Für mich geht das Unentschieden in Ordnung, auch wenn wir im ersten Durchgang klar die spielbestimmende Mannschaft waren“, resümierte GFC-Trainer Roland Kroos nach der Partie und detaillierte seine Aussage noch ein bisschen: „Wir haben bis zum Strafraum sehr gut gespielt, aber dann haben uns die klaren Torchancen gefehlt. Blau-Weiß hatte nicht viel mehr“, so der 59-jährige Kroos. Für Blau-Weiß war es nach den zwei 3:0-Niederlagen gegen Tennis Borussia und Zehlendorf ein Schritt raus aus der Abwärtsspirale, aber die Abstände zu einem Abstiegsplatz sind nicht groß und es müssen Siege her. Beim Greifswalder FC kann man dagegen ruhig weiter arbeiten. Tennis Borussia Berlin marschiert weiter in der Tabelle davon. Für die Teams dahinter geht es wohl nur um den zweiten Platz und vielleicht das Ärgern des großen Favoriten.