News

Zweite mit Remis gegen Blau-Weiß Baabe

06.05.2019

Greifswalder FC II vs. SV Blau-Weiß 50 Baabe 3:3 (2:1)

Am viertletzten Spieltag konnte der Greifswalder FC II gegen den SV Blau-Weiß 50 Baabe nicht an die Leistung der letzten beiden Spiele anknüpfen und musste sich so mit einen 3:3 Unentschieden zufriedengeben. Greifswald kam gut in die Partie und hatte durch Alexander Glandt (10.) und Fatlind Memaj (13.) die ersten Tormöglichkeiten, doch die Riesenchance hat Baabe durch Bryan Wolski der aber im 1 gegen 1 an Moritz Bohm scheitert (14.). In der 19min Freistoß aus 25m für den GFC, Philipp Sundt schnappt sich den Ball und hält drauf, der Torwart kann den Ball nur nach vorn abwehren, genau vor die Füße von Tommy Greinert, der lässt sich nicht zweimal Bitten und haut den Ball in die Maschen. Die Führung hatte nicht lange bestand den nur zwei Minuten später konnte Baabe durch Bryan Wolski ausgleichen. In der 30. Minute die erneute Führung für den GFC durch Greinert der einen Eckball von Patrick Kitscke per Kopf über die Linie drückt. Kurz vor dem Pausentee die große Möglichkeit für Greifswald den Vorsprung auszubauen, doch Memaj scheitert am starken Torwart der Baabener. Mit einem unnötigen Fehler verhalf man Baabe zum 2:2 (50.) durch Florian Fründt. Danach wog das Spiel hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. In der 65min der schönste Angriff der gesamten Partie, Philipp Sundt wird auf rechts freigespielt, der geht an seinen Gegenspieler vorbei, passt nach innen auf den freistehenden Fatlind Memaj und der trifft zum 3:2. Nur zwei Minuten später die Riesenchance auf die Entscheidung, doch anstatt Chrandip Badwal auf dem völlig blank stehenden Memaj ablegt macht er es selbst, doch sein Schuss streift um Zentimeter am linken Pfosten vorbei. Und nur eine Minute später die nächste große Möglichkeit, doch Memaj scheitert am Torwart. In der 77min Foulelfmeter für Baabe nach Foulspiel von Greinert, diese Chance lässt sich Fründt nicht nehmen und versengt den Ball zum 3:3 Endstand.

Trainer Dirk Erdmann „Schade das es nur ein Unentschieden geworden ist, wir hatten uns viel vorgenommen, wollten den Schwung vom Dienstagspiel mitnehmen. Haben immer zurecht geführt, aber durch individuelle Fehler haben wir uns das Leben selber schwer gemacht und Baabe immer wieder zurückgebracht. Letztendlich sind es unsere eigenen Fehler gewesen aber trotzdem haben wir es versucht unser Spiel durchzubringen was auch großenteils funktioniert hat. Nach dem Dienstagspiel war es schwer heute, wir haben 90 Minuten alles reingehauen, aber hintenraus ein Fehler zu viel gemacht.“   

GFC II: Bohm – Sundt, Galonski, Badwal, Mickley (46. Grunow), Glandt, Greinert, Settgast, Freimanis, Memaj, Kitschke (86. Spetzke)

Tore: 1:0, 2:1 Greinert (19., 30.), 1:1 Wolski (21.), 2:2, 3:3 Fründt (50., 77. FE), 3:2 Memaj (65.)