News

B-Junioren weiter ungeschlagen

08.04.2019

Unsere Jungs holen den nächsten Dreier in Schönberg


FC Schönberg 95 - Greifswalder FC B 1:3 (1:3)

Am 19. Spieltag der B-Junioren-Verbandsliga machten sich die Jungs des Greifswalder FC auf den Weg nach Schönberg. Bei bestem Frühlingswetter erwartete die Rothosen ein hartes Stück Arbeit, auch wenn die Gastgeber in den letzten fünf Verbandsliga Partien nur einen Sieg verbuchen konnten, wollten sie sich nicht kampflos ergeben. Die Rollen waren klar verteilt und die Universitätsstädter wollten unbedingt mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. Doch schon in der 1‘ Minute durften, zur Überraschung aller, die Gastgeber die 1:0 Führung bejubeln. Einen langen Ball der Schönberger können die Greifswalder Verteidiger nicht unter Kontrolle bringen. Die Konfusion nutzt Sören Pietschker und bringt das Leder im Tor unter. Jetzt waren auch die letzten, die noch nicht gedanklich im Spiel waren, schon früh wach gerüttelt. Die Schönberger versuchten, ihre spielerische Unterlegenheit mit körperbetonten Einsatz wett zu machen und gingen hart in die Zweikämpfe. Der Schiedsrichter verpasste es, nach einem harten, fast schon rotwürdigem Foul der Schönberger mit einer frühen gelben Karte ein Zeichen zu setzen und so wurde es eine sehr ruppige und harte Partie. Den folgenden Freistoß brachte Pascal Fischer von der rechten Strafraumkannte vor das Schönberger Tor, am Elfmeterpunkt verlängert Tim Brunnenkref per Kopf und am langen Pfosten ist Till Schulze frei und drückt den Ball über die Linie. Nach 5‘ Minuten stand es 1:1 und hier  war schon ordentlich Feuer drin. Die Gäste kontrollierten jetzt immer mehr das Geschehen, während die Schönberger in der eigenen Hälfte weiter hart in die Zweikämpfe gingen, um die Greifswalder vom Tor fern zu halten. Das hatte zur Folge, dass die Greifswalder jetzt mit langen Bällen agierten, um den Zweikämpfen aus dem Weg zu gehen. In der 10‘ Minute kam Tom Zastrow nach einem solchen langen Ball im Schönberger Strafraum zum Abschluss und verwandelte in die lange Ecke zur 1:2 Führung. Jetzt hatten die Boddenkicker die Partie fest unter Kontrolle und ließen den Gegner laufen. In der 19‘ Minute verwandelte Lennard Wegner dann eine weitere hohe Eingabe am langen Pfosten zum 1:3. Im weiteren Verlauf erspielten sich die Greifswalder gute Möglichkeiten, unter anderem ein Pfostentreffer, um die Führung auszubauen, doch leider gelang ihnen kein weiterer Treffer bis zur Pause.

In der zweiten Hälfte versuchten die Gastgeber jetzt noch mehr über die körperliche Härte zurück ins Spiel zu kommen, was sehr viel Unruhe auf und auch neben dem Platz brachte. Leider nutzten die Greifswalder ihre Chancen nicht, um das Spiel mit einer höheren Führung früh zu entscheiden. Deshalb blieb die Härte bis zum Schluss im Spiel und der Schiedsrichter hatte alle Hände voll zu tun. Am Ende blieb es bei dem verdienten 1:3-Auswärtssieg und es konnten sich alle ohne schwerere Verletzungen auf den Heimweg machen.

Mit diesem hochverdientem Sieg bleiben die Greifswalder weiter ungeschlagen und der Meisterschaftszweikampf zwischen dem 1.FC Neubrandenburg 04 und dem GFC spitzt sich auf den 5. Mai zu, an dem beide ungeschlagene Teams im Greifswalder Volksstadion aufeinander treffen. ali

GFC B mit Bryan Brötzmann - Pascal Fischer, John Neßler, Ben-Ole Haß, Brian-Lee Suckow - Tim Brunnenkref, Niklas Mieß, Lennard Wegner(1:3)(65‘ Noah-Fabien Liedka), Tom Zastrow(1:2) - Till Schulze(1:1), Fadou Fousseni