News

B-Junioren siegen weiter

02.04.2019

Unsere Jungs fahren einen klaren Heimsieg gegen den Schweriner SC ein


Greifswalder FC B - Schweriner SC 7:0 (3:0)

Am vergangenen Wochenende hatten die B-Junioren des Greifswalder  FC die Sportfreunde vom Schweriner SC zu Gast im Volksstadion. Die Gäste aus der Landeshauptstadt kamen als Tabellenletzter nach Greifswald und waren natürlich der Underdog. Die favorisierten Greifswalder wollten heute etwas für ihr Torverhältnis tun um den Neubrandenburgern auch in dieser Sache auf den Fersen zu bleien. Doch gerade diese Gegner werden auch gerne mal unterschätzt deshalb hieß es volle Konzentration.

Und so gingen die Greifswalder auch in die Partie, von Anfang an wurde Druck auf die Gäste aufgebaut. Bereits in der 7‘ Minute durfte dann auch schon gejubelt werden denn Tim Brunnenkref verwandelte einen Freistoß aus zentraler Position flach in die linke Ecke zur 1:0 Führung. Die Gastgeber hatten das Spiel zu diesem Zeitpunkt voll unter Kontrolle und schon in der 10‘ Minute traf Fadou Fousseni zum 2:0. Es lief also alles nach Plan für die Greifswalder, doch jetzt begannen sie mit den Chancen zu aasen. Es rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Schweriner Gehäuse zu doch im Abschluss war man nicht mehr konsequent genug und so vergab man mehrere 100% ige Chancen. Alleine Tom Zastrow hätte das Ergebnis um drei Tore höher ausfallen lassen müssen. Erst in der 40‘ Minute belohnte sich Tom dann endlich mit dem 3:0 mit dem es dann auch in die Pause ging.

In der zweiten Hälfte sollten natürlich weitere Tore erzielt werden. Doch die Schweriner wollten sich hier nicht kampflos ergeben und kamen mit viel Schwung aus der Pause. In den ersten 4 Minuten der zweiten Halbzeit kamen sie dem Greifswalder Kasten mehrmals gefährlich nah. Doch genau in dieser Drangphase zeigen sich die Favoriten eiskalt und erzielen in der 43‘ Minute durch Tom Zastrow das 4:0. Damit war der Elan der Gäste natürlich erst einmal gebrochen. Doch auch die Greifswalder schienen jetzt zu denken das die Tore von alleine fallen, denn das Spiel verflachte jetzt und in den nächsten zehn Minute bekamen die Zuschauer wenig Torraumszenen geboten. In der 54‘ Minute dann die 5:0 Führung aus dem Nichts. Nach einer Ecke bekommt der Schweriner Keeper den Ball nicht festgehalten und das Leder fällt Tim Brunnenkref auf den Kopf und er nickt zum 5:0 ein. Jetzt besannen sich die Gäste noch einmal auf Schadenbegrenzung und gaben jetzt Gas. Die Greifswalder Defensive kam jetzt einige Male mächtig ins schwimmen und die Schweriner kamen ihrem Ehrentreffer sehr nahe. Doch auch die Greifswalder waren offensiv immer gefährlich und konnten in der 76‘ Minute dann das 6:0 durch Tom Zastrow erzielen. Die Gäste gaben aber nicht auf und wollten unbedingt ihren Ehrentreffer erzielen, sie  brachten die Greifswalder Defensive weiter in Bedrängnis , doch mit viel Glück hielten die Gastgeber hinten die Null. In der 80+1‘ Minute erzielte Till Schulze dann sogar noch den 7:0 Endstand.

Ein auch in der Höhe völlig verdienter Sieg der Greifswalder. In der ersten Halbzeit hätten die Favoriten mit drei Toren mehr führen müssen während sie in der zweiten Hälfte mit viel Glück dem Gegentreffer entkamen. ali

GFC B mit Arvid Harang, - Ben-Ole Haß, John Neßler, Brian-Lee Suckow(64‘ Noah-Fabien Liedka), Pascal Fischer, - Tim Brunnenkref(1:0,5:0), Jan Malte Heinz Grunow(54‘ Niklas Mieß), Lennard Wegner, Dawid Adamski, - Fadou Fousseni(2:0)(41‘ Till Schulze(7:0)), Tom Zastrow(3:0,4:0)