News

DI triumphiert in Rostock

13.12.2018

Unsere Jungs gewinnen im Finale gegen den 1.FC Union und holen den 54. OSPA-Cup


Am 2. Dezember 2018 fand das vom F.C.Hansa Rostock und mittlerweile zum 54. Mal ausgetragene Traditionsturnier in der Fiete-Reder-Halle Marienehe statt. Auch die D-Junioren des Greifswalder FC gehörten zum Teilnehmerfeld und zeigten eine starke Vorstellung neben Größen wie dem Hamburger SV oder Union Berlin. „Man kann mit dem Turnierverlauf und der Leistung der Mannschaft sehr zufrieden sein. Die Jungs waren hochmotiviert und haben sich den Pott verdient. Jeder einzelne hat für sich für den anderen eingesetzt und die nötige Eigeninitiative übernommen“, so Trainer Florin Marginean.
Doch zurück zum Anfang: Im ersten Spiel traf man auf den jüngeren Jahrgang des F. C. Hansa Rostock und bezwang diesen souverän mit 3:0. Auch gegen den 1. SC Göttingen überzeugten die jungen Rothosen mit einem 4:1 Sieg. Die weiteren Gruppenspiel gegen Union Berlin (3:1) und Mecklenburg Schwerin (2:1) sicherten den Einzug als Gruppenerster ins Halbfinale, wo der Gruppenzweite F. C. Hansa Rostock U13 auf die Greifswalder wartete. Man merkte nach der Vorrunde, dass in diesem Turnier mehr drin war.
In einem hart umkämpften Spiel bezwang man ebenfalls den Gastgeber in einem 7-Meter-Krimi, obwohl man in der regulären Spielzeit eine nicht ganz zu erklärende 2-Minuten-Strafe hinnehmen musste. Auch in Unterzahl wusste man mit klugem Stellungsspiel und sehr gutem Einsatz den Nachteil auszugleichen.
Das Finale gegen den 1. FC Union Berlin war aufgrund des Turnierverlaufs nur noch Formsache. Die Berliner hatten sich zwar auf die Spielweise der Greifswalder eingestellt, konnten aber zu keiner Zeit eine große Gefahr darstellen. Die Tore von Tom Voß und Luca Stoldt besiegelten einen verdienten 2:0 Endstand und bedeuteten gleichzeitig den Turniersieg. fma

GFC D1 mit Philipp Klug, Mattes Kelm, Ole Stechert (C), Luca Stoldt, Tom Voß, Silvio Termini, Mika Ueberschaer, Justin Köpke, Leon Gehrt