News

CI weiter im Landespokal

27.11.2018

Mit einem klaren 0:5 in Anklam überstehen unsere Jungs die zweite Pokalrunde


Foto: Karl Milbratz (hier im Spiel gegen Schwerin) erzielte gegen Anklam zwei Treffer

VFC Anklam - Greifswalder FC CI 0:5 (0:0)

Am Samstag trat die Mannschaft der C1 in der zweiten Pokalrunde beim VFC Anklam an. Durch personelle Umstellungen im Greifswalder Team fand man allerdings nur schwer ins Spiel. Anklam stellte geschickt die Räume zu und suchte immer wieder durch schnelles Umschaltspiel den Torabschluss. So war es auch die Heimmannschaft, welche die erste gute Möglichkeit im Spiel hatte. Die Greifswalder Abwehr konnte aber noch rechtzeitig stören und so den Rückstand verhindern.

Nach 20 Minuten kamen die Greifswalder Jungs langsam besser ins Spiel. Moritz Grywna war es dann, welcher die größte Möglichkeit nach einem Eckball vergab. Mit einem gerechten 0:0 wurden dann die Seiten gewechselt.
 
In der zweiten Halbzeit war Greifswald nun wesentlich bissiger im Spiel. Die Greifswalder nun mit mehr Tempo und gutem Umschaltspiel. Die junge Anklamer Mannschaft konnte jetzt kaum noch für Entlastung ihrer Abwehr sorgen. Bis zur 47. Minute dauerte es allerdings noch, ehe Ben Oerkvitz, leicht abgefälscht, die Führung für Greifswald erzielen konnte. Anklam konnte in der zweiten Halbzeit nicht mehr das Tempo mitgehen.

In der 59. Minute erzielte der eingewechselte Dominik Schröder den zweiten Greifswalder Treffer an diesem Tag. In den letzten 10 Minuten waren es dann Amyr Peters, mit einem schönen Schuss aus der zweiten Reihe, sowie zweimal Karl Milbratz, die das Ergebnis auf 0:5 ausbauten.
 
Ein verdienter Erfolg für die Jungs aus der Hansestadt gegen tapfer kämpfende Anklamer. Leider mussten wir erfahren, dass ein Anklamer Spieler sich schwerer verletzte. Wir wünschen auf diesem Weg nochmals gute Besserung und hoffen, dass er seiner Mannschaft schnell wieder zur Verfügung steht! afi

GFC CI mit Niklas Delakowitz, Antoni Owczaruk, Ben-Luca Fock, Karl Milbratz, Ben Oerkvitz, Moritz Grywna ( ab 55. Lukas Dumrese), Louis Hübner, Carl Boeck (ab 36. Daan Alofs), Anton Lemke (ab 36. Dominik Schröder), Amyr Peters (ab 64. Nino Heidrich), John-Robin Saß - weitere Wechselspieler: Ben Tornow, Mika Budzinski