News

CI siegt gegen die U15 aus Schwerin

13.11.2018

Nach einem hart unbekämpften Spiel gehen unsere Jungs mit eienm Dreier vom Platz


Greifswalder FC CI - FC Mecklenburg Schwerin U15 5:3 (2:1)


Am 9. Spieltag setzte sich die Greifswalder CI in einem umkämpften Spiel am Ende mit 5:3 durch. Die Greifswalder Jungs kamen gut in die Partie. Allerdings dauerte es bis zur 22. Minute, ehe Stürmer Daan Alofs nach Zuspiel von Karl Milbratz das 1:0 erzielte. Zuvor gab es schon 2 Chancen, welche allerdings überhastet vergeben wurden.

Danach entwickelte sich ein gutes Verbandsligaspiel mit hohem Tempo auf beiden Seiten. In der 24. Minute gab es schon den nächsten Treffer der Greifswalder zu bejubeln. Nach Ballgewinn im Mittelfeld setzte sich Daan Alofs gut durch und flankte mustergültig auf Moritz Grywna, welcher per Kopf den Angriff vollendete. Leider brachte der zweite Treffer nicht die gewünschte Ruhe ins Greifswalder Spiel. Schwerin gab sich nicht geschlagen und attackierte immer wieder früh und zwang den Greifswalder FC zu Fehlern im Spielaufbau. In der 31. Minute erzielten die Schweriner nach einem solchen Ballgewinn den Anschlusstreffer.

Die zweite Hälfte begann gleich mit einem Paukenschlag. Kaum angepfiffen, konnte Daan Alofs seinen zweiten Treffer an diesem Tag erzielen. In der 40. Minute konnten die Schweriner auf 3:2 nach schöner Einzelaktion verkürzen.

Schwerin war nun am Drücker. Mit viel Einsatz und Laufbereitschaft konnte der Vorsprung gehalten werden. Greifswald stand jetzt tief und beschränkte sich auf‘s Konterspiel. Einer dieser Konter sollte dann auch zum Erfolg führen. Karl Milbratz schickte Endru Boldt, welcher im Duell gegen den Schweriner Torwart die Nerven behielt und zum 4:2 erhöhte. Aber immer noch war nicht Schluss und es gab jetzt Chancen auf beiden Seiten. In der 64. Minute wurde eine Flanke von Schwerin nicht konsequent verteidigt und der Stürmer hatte keine Mühe auf 4:3 zu verkürzen. Nur kurze Zeit später war es wiederum Daan Alofs, welcher dem Spiel nun endgültig seinen Stempel aufdrückte und zum 5:3 für Greifswald traf. Dies sollte dann auch in einem hart umkämpften, aber nicht unfairen Spiel, der Endstand sein. Am nächsten Wochenende treten die Greifswalder dann zum nächsten Spitzenspiel bei der U14 vom FC Hansa Rostock an. Dort gilt es, an die guten Leistungen der letzten Wochen anzuknüpfen, um etwas zählbares mit nach Hause zu nehmen. afi

GFC CI mit Niklas Delakowitz, Torben Steinfurth, Ben-Luca Fock, Lukas Dumrese, Daan Alofs, Karl Milbratz, Moritz Grywna, Louis Hübner, Milan Otto Marcus Armbrust, Mika Budzinski, Ben Tornow - Wechsler: Andrzej Poworlik, Carl Boeck, Endru Boldt, Anton Lemke, John-Robin Saß