News

B-Junioren erobern Tabellenspitze

06.11.2018

Nach einem Remis im Spitzenspiel gegen Neubrandenburg führen unsere Jungs nun knapp die Verbandsligatabelle an


1. FC Neubrandenburg 04 - Greifswalder FC B 1:1 (1:0)

Am 10. Spieltag der B-Junioren-Verbandsliga kam es zum Spitzenspiel in Neubrandenburg zwischen dem Greifwalder FC (2.) und dem 1.FC Neubrandenburg 04 (3.). Beide Teams hatten 20 Punkte auf ihrem Konto und nur das Torverhältnis entschied über die Platzierung. Da der Tabellenführer vom FC Mecklenburg Schwerin, bei einem Spiel mehr und nur einem Punkt Vorsprung, spielfrei hatte stand fest, dass eines der beiden Teams an diesem Wochenende die Tabellenführung übernimmt. Die Gastgeber aus der Vier-Tore-Stadt waren genau wie die Gäste vom Bodden bisher noch ungeschlagen. Lediglich zwei Remis hatten beide Teams in der laufenden Saison zu verbuchen. Es versprach also ein spannendes Spiel zu werden.

Die durch den Heimvorteil leicht favorisierten Neubrandenburger begannen mit einer abwartenden Kontertaktik. Sie überließen den Greifswaldern den Ball und machten ab der Mittellinie die Räume geschickt eng, um nach Balleroberung mit schnellem Umschaltspiel zum Torerfolg zu kommen. Dies gelang ihnen in den ersten zehn Minuten sehr gut, denn bei besserer Chancenverwertung hätten die Greifswalder durchaus schon einem 3:0 Rückstand hinterherlaufen können. Das Glück war bis hierhin aber auf der Seite der Gäste, denen außer viel Quergeschiebe in der eigenen Abwehr nichts einfiel. Das Spiel verflachte dann etwas und Chancen waren Mangelware. Ab der 30. Minute zogen dann die Gastgeber noch einmal das Tempo an und brachten die GFC-Defensive einige Male ins schwimmen. In der 31. Minute streifte ein Schuss von Koray Yaman den Greifswalder Außenpfosten und in der 36. Minute war das Glück der Greifswalder dann aufgebraucht, denn einen super herausgespielten Angriff verwandelte Lukas Ebel zur überfälligen 1:0 Führung für die Gastgeber, mit der es dann in die Pause ging.

In der zweite Hälfte kämpften sich die Gäste nun aber immer besser ins Spiel und so war es in der 47. Minute Tom Zastrow, der nach einem langen Pass aus der Abwehr alleine auf Lennard Harz im Gehäuse der Gastgeber zu lief und den Ausgleich auf dem Fuß hatte. Sein Versuch, den Ball über den heraus stürzenden Keeper zu lupfen, missglückte und auch die Möglichkeit nachzusetzen und das Tor zu machen, verschenkte der Greifswalder Stürmer kläglich. Diese Chance wirkte aber wie ein Wachmacher, denn jetzt hatten die Gäste das Spielgeschehen übernommen und erarbeiteten sich weitere gute Möglichkeiten. In der 65. Minute war es dann der eingewechselte Fadou Fousseni, der zum viel umjubelten 1:1-Ausgleich traf. Nach einer Ecke bringt Fadou den Ball per Kopf aus kurzer Distanz aufs Neubrandenburger Gehäuse. Der Keeper kann nur abklatschen lassen. Den Nachschuss nagelt Fadou unter die Latte. In dieser Phase haben sich die Greifswalder den Treffer redlich verdient. Jetzt war es dann auch ein echtes Spitzenspiel, denn beide Teams spielten auf Sieg, was man auch an der Härte der geführten Zweikämpfe erkennen konnte. Die Partie wurde jetzt etwas ruppiger, aber immer im fairen Rahmen geführt. Die Gäste vom Bodden hatten ein leichtes Chancenplus in der Schlussphase, aber ein Treffer sollte keinem mehr gelingen. So blieb es am Ende bei einem gerechten Unentschieden.

In der ersten Hälfte hätten die Neubrandenburger das Spiel früh entscheiden können. Die Greifswalder hatten ihren ersten Torschuss in der 40+1. Minute, was die Einfallslosigkeit deutlich macht. In der zweiten Hälfte haben die Greifswalder aber wie ein Spitzenteam reagiert und sich so den Punkt und die damit verbundene Tabellenführung redlich verdient. ali

GFC B mit Bryan Kevin Brötzmann, Ben Schäfer, Tim Brunnenkref, Ben-Ole Haß, Pascal Fischer, Dawid Adamski, Brian-Lee Suckow(61’ Esra Grathoff), Tobias Teetz(74‘ Jan Malte Heinz Grunow), Lennard Wegner(78‘ Noah-Fabien Liedka), Till Schulze(47‘ Fadou Fousseni(1:1)), Tom Zastrow – Auswechselbank: Arvid Harang(ET), Lars Lillig