News

Glandt schießt GFC-Reserve zum Auswärtssieg

07.10.2018

Mit einem 1:0 Sieg kehrt die Reservemannschaft des Greifswalder FC vom SV Nordbräu 78 Neubrandenburg nach Hause zurück. Das goldene Tor erzielte Alexander Glandt per Kopfball nach Ecke von Patrick Kitschke bereits in der 16. Minute. In einem kampfbetonten Spiel ging der GFC II als verdienter Sieger vom Platz und hätte bei besserer Chancenverwertung höher Gewinnen können. Dagegen bekam Rückkehrer Moritz Bohm im Greifswalder Gehäuse in den gesamten 90min keinen Ball zum Halten auf seinen Kasten, einzig zwei Freistöße in der Schlussphase strichen knapp vorbei. Der einzige Wehrmutstropfen in diesem Spiel ist, das der GFC II zwei Verletzte zu beklagen hat, erst musste Tommy Greinert mit einer Oberschenkelverletzung in der 31min vom Platz, und in der 83. traf es Patrick Kitschke der nach einem Schlag mit einem stark angeschwollenen Knöchel ausgewechselt werden musste. Man muss aber über das Spiel sagen, dass es trotz der zwei Verletzten nicht überhart geführt wurde.

GFC II: Bohm – Kitschke (83. Klaeske), Galonski, Sucher, Sundt – Glandt – Yaqobi, Badwal, Settgast (78. Gurski) – Greinert (31. Freimanis)

Tor: 0:1 Glandt (16.)