News

CI erledigt Pflichtaufgabe

07.05.2018

Unsere Jungs gewannen nach einer zähen Anfangsphase gegen den Tabellenletzten am Ende doch souverän


TSG Neustrelitz – Greifswalder FC CI 1:5 (0:3)

Am vergangenen Freitagabend stand für die C1-Junioren des Greifswalder FC der 12. Spieltag auf dem Programm, der aufgrund des Wetters zu Beginn der Rückrunde nachgeholt werden musste. Im Jahnsportpark zu Neustrelitz empfingen die Gastgeber der TSG Neustrelitz die Jungs aus der Boddenstadt bei bestem Fußballwetter. Das Hinspiel konnten die Greifswalder knapp mit 2:1 auf eigenem Platz gewinnen und mit einem Sieg wollte man auch wieder nach Greifswald zurückreisen. Aber auch wenn die Neustrelitzer abgeschlagen mit gerade einmal 4 Punkten am Tabellenende stehen, durften sie nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Es war also ein Charaktertest, denn die Einstellung musste stimmen.

Wie sich dann aber zeigte stimmte die Einstellung nicht bei allen Jungs und so bekamen die Zuschauer in den ersten zwanzig Minuten ein sehr zähes Spiel zu sehen, die Gastgeber agierten mit viel Kampf und die Greifswalder fanden einfach nicht in die Zweikämpfe sodass sich kein Team gute Möglichkeiten erarbeitete. In der 27' Minute wollte das Trainerteam Mihajlovic/Bürger dann ein Zeichen setzen und nahm einen Doppelwechsel vor. Und es sollte das richtige Signal sein. Denn die Jungs wachten jetzt auf und schon zwei Minuten später, in der 29' Minute, erzielte Daan Alofs die 0:1 Führung. Die Gäste vom Bodden kamen nun immer besser ins Spiel und in der 31' Minute stand es 0:2, Torschütze war Moritz Grywna. Daan Alofs schraubte dann mit seinem zweiten Treffer das Ergebnis auf 0:3. Mit dieser beruhigenden Führung ging es dann in die Pause.

In der zweiten Hälfte machten die Greifswalder da weiter wo sie in der ersten aufgehört hatten. Sie erspielten sich viele gute Möglichkeiten doch erst in der 50' Minute fiel das 0:4. Florian Skaliks spitzelte den Ball, nach einem Schuss von Noah-Fabien Liedka den der Neustrelitzer Keeper nicht fest halten konnte, über die Linie. Die Greifswalder bauten weiter Druck auf und konnten sich dann in der 62' Minute über die 0:5 Führung freuen. Mit einem sehenswerten Distanzschuss überwand Niklas Mieß den Torhüter im Neustrelitzer Gehäuse. Um die Konzentration aufrecht zu halten und die Jungs weiter zu motivieren gab der Coach die Aufgabe noch zwei Tore in den letzten Minuten zu erspielen. Doch damit weckte er den Kampfgeist der Gastgeber denn die fighteten jetzt mit viel Herz und erkämpften sich in der 67' Minute den 1:5 Ehrentreffer durch Moritz Selbmann. Ein weiteres Tor sollte dann nicht mehr fallen und so blieb es bei diesem hochverdienten Auswärtssieg für die Boddenkicker.

Mit diesem Sieg können sich die Greifswalder im Abstiegskampf etwas Luft verschaffen und positiv in die nächsten Spiele gehen. Hoch anzurechnen ist der Kampfgeist und die Moral der Gastgeber die sich, auch wenn sie spielerisch unterlegen waren, nicht aufgaben, was der Ehrentreffer am Ende des Spiels beweist. ali

GFC CI mit Arvid Harang, Lennard Wegner, Niklas Mieß(1), Ben-Ole Haß, Paul Schröter (27' Ben Tornow), Amyr Peters (57' Niklas Delakowitz), Lukas Dumrese, John-Robin Saß (27' Till Schulze), Noah-Fabien Liedka, Daan Alofs (2), Moritz Grywna (1; 47' Florian Skaliks, 1)