News

GFC siegt im Testspiel

11.03.2018

Am Samstag testete der GFC kurzfristig in Altentreptow gegen den Landesligisten SV Hanse Neubrandenburg und siegte am Ende deutlich mit 6:1.


Der Winter hat Greifswald fest im Griff, so fiel nach Neubrandenburg und Ueckermünde das dritte Verbandsligaspiel gegen den FC Pommern Stralsund für den Greifswalder FC aus. So wurde kurzfristig ein Testspiel gegen den Tabellenführer der Landesliga Ost, SV HANSE Neubrandenburg, organisiert. Das Spiel fand auf dem freigeschobenen Kunstrasenplatz in Altentreptow statt. Greifswald kam gut in die Partie und ging mit ihrer ersten Chance nach vier Minuten durch Charbel Chougourou auf Vorlage durch Philipp Sundt mit 1:0 in Führung. Bevor sich HANSE von dem Schock erholen konnte stand es 2:0 durch einen Kopfball von Max Kruse (11.) nach einer Ecke. Der GFC machte weiter druck doch konnten Marco Kröger (19.), Philipp Sundt (23.) sowie Ryo Miyazaki (25.) ihre guten Chancen nicht nutzen. Ab der 30. Minute drehte der GFC nochmal richtig auf und erhöhte durch drei Tore von Velimir Jovanovic (34., 38., 44.) sowie einen Freistoß Treffer von Sven Hartwig (36.) auf 6:0, ein in dieser Höhe völlig verdiente Halbzeitführung. In Halbzeit zwei schaltet der Greifswalder FC mehrere Gänge zurück so dass HANSE besser ins Spiel kam und trotzdem ergaben sich für Sven Hartwig zwei gute Tormöglichkeiten (50., 55.). Das erste Mal zu tun bekam GFC Torwart Nico Barz in der 56. Minute, er parierte einen Fernschuss von Maximilian Voß. Maximilian Voß sollte es auch sein der den Endstand von 6:1 nach einer Ecke erzielte (75.).

GFC: Nico Barz – Tom Effland, Florian Schröder, Nick Lösel, Marco Kröger – Charbel Chougourou, Sven Hartwig, Max Kruse, Ryo Miyazaki – Velimir Jovanovic, Philipp Sundt (46. Benjamin Fritsch)

1:0 Chougourou (4.), 2:0 Kruse (11.), 3:0, 5:0, 6:0 Jovanovic (34., 38., 44.), 4:0 Hartwig (36.), 6:1 Voß (75.)