News

B-Junioren schlagen Regionalligaabsteiger

04.12.2017

Mit einem rassigen 2:0 gegen den FC Mecklenburg Schwerin beenden unser Jungs die erste Halbserie


Greifswalder FC B - FC Mecklenburg Schwerin 2:0 (1:0)

Zum letzten Punktspiel der Saison empfingen wir die Jungs aus Schwerin. Für sie wurde der Anpfiff extra nach hinten verlegt. Aktuell sind die Schweriner Zweiter in der Tabelle, es schien ein spannendes Spiel zu werden.

Bei schönem Sonnenschein und klarer Luft pfiff der Schiri an und wir begannen vorsichtig. Beide Mannschaften tasteten sich ab und wir versuchten mit unserem defensiven Pressing den Gegner nicht ins Spiel kommen lassen.  Dies gelang den Jungs zunehmend besser und sie zwangen Schwerin, den Ball immer hinten herum zu spielen bzw. fand Schwerin keine Anspielstationen nach vorn. Dies gelang uns so gut, dass sogar der Trainer der Schweriner seine Jungs ermahnte besser und konzentrierter zu spielen. Über unsere schnellen Stürmer und Außen kamen wir immer gefährlich vors Tor, scheiterten aber meistens. Eine gute Szene entstand nach eigener Ecke, als Tim Brunnenkrefs Fallrückzieher in letzter Not durch den Torwart geklärt wurde. Auch den Nachschuss von Tom Oliver Rese hielt er. So war es dann ein Standard der Gäste, der zum eigenen Tor führte. Nach Ecke der Gäste schalteten wir blitzschnell um und Fadou Fousseni  erzielte in der 24. Minute nach schönem Konter das 1:0. Schwerin versuchte jetzt mehr, kam aber zu keinen zwingenden Chancen. Sowohl Standards oder auch Freistöße verpufften. So ging es mit diesem Ergebnis in die Pause. Da die Gäste eine längere Pause wünschten gingen wir auch in die Kabine.

Wir waren wieder pünktlich zurück und die zweite Hälfte begann. Schwerin wollte jetzt wiedergutmachen und versuchte, mehr Ballkontrolle und Spielkontrolle zu bekommen. Wir spielen wie in Halbzeit eins weiter und kontrollierten das Spiel. Es wurde ein schneller Schlagabtausch mit schönen Szenen auf beiden Seiten. Aber wieder kam Schwerin zu keinen zwingenden Torchancen. In der 49. Minute war es dann Tom Oliver Rese der nach schönen Spielzug durch die Beine des unglücklich aussehenden Torwarts auf 2:0 erhöhte. Mit der Führung im Rücken spielten die Jungs das konzentriert und souverän runter und bejubelten die 3 Punkte. Punktgleich mit Anker Wismar kam man nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses auf Rang 8. Platz 6 ist nur 3 Punkte entfernt, 1 Sieg mehr und die Aufstiegsrunde wäre möglich gewesen.

Als Fazit: ein vollkommen verdienter Sieg. Wenn wir jetzt diesen Elan und Spielfluss in die zweite Saisonhälfte mitnehmen können und weiter konzentriert trainieren, sollte es eine solide Rückrunde werden. Und wenn dann noch alle Jungs an Bord sind und gesundwerden und man nicht immer nur mit 13 von 24 Spielern antritt, dürfte es klappen. tbr

GFC B mit Bryan Brötzmann, Torben Neumann, John Neßler, Philipp Thürmer, Michael Pfeiffer, Sebastian Elbe, Tim Brunnenkref, Jan Malte Grunow (75. Lars Lillig), Niklas Jakubik, Fadou Fousseni (1; 53. Tom Zastrow), Tom Oliver Rese (1) - Ersatzkeeper: Marten Schliemann

Zuschauer: ca. 50

[mehr Fotos]