News

Greifswalder FC zieht ins Viertelfinale ein

06.11.2017

Bei der SG Karlsburg/Züssow siegte der GFC mit 9:0 und setzte ein Ausrufezeichen mit einer sehr guten Mannschaftsleistung.


Es war eine wirklich bemerkenswerte Leistung die das Team des Greifswalder FC im Landespokal-Achtelfinale beim Landesligisten SG Karlsburg/Züssow zeigte. Mit 9:0 siegten die Kicker des GFC in Karlsburg und überzeugten voll und ganz. „Ich habe den Jungs mit auf dem Weg gegeben, dass sie das Spiel ernst nehmen sollen und es wie ein Ligaspiel annehmen sollen. Das hat die komplette Mannschaft super umgesetzt“, so GFC-Cheftrainer Roland Kroos nach der Partie.

Die Partie ging flott los, denn Mike Bütterich traf schon in der fünften Spielminute zum 0:1. Bütterich hatte viel zu viel Platz im Strafraum und schoss den Ball trocken ins Tor. Die Angriffe des GFC ließen nicht nach, doch der Ball wollte nicht ins Tor. Am gefährlichsten war in der Phase nach dem Führungstreffer ein Schuss von Jovanovic, der an den Pfosten knallte. Erst nach 24 Minuten gelang dem GFC der zweite Treffer. Nach einem Eckball konterte der GFC über Jovanovic, der den Ball flach nach innen brachte. Banaskiewicz stand im Strafraum frei und hielt nur noch den Fuß hin.

Roland Kroos zur eher mageren ersten Hälfte: „In der Halbzeitpause musste ich nicht viel sagen, denn die Mannschaft hat super gespielt. Es haben nur die Tore gefehlt.“ Im zweiten Durchgang spielten die GFC-Kicker dann erst richtig auf. Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff stand Banaskiewicz erneut richtig und netzte ein. Velimir Jovanovic legte kurz danach das vierte Tor des GFC nach. Der eingewechselte Frank Rohde brauchte für zwei weitere GFC-Tore nur fünf Minuten und die Partie war längst entschieden. Bütterich, Jovanovic und Hartwig legten in der Folge noch jeweils einen Treffer drauf und der 9:0-Kantersieg war perfekt.

Neben dem Comeback von Charbel Chougourou, der nach seiner langen Verletzungpause, in der 58.Minute eingewechselt wurde, debütierte Torhüter-Neuzugang Martin Leu im GFC-Kasten. „Es war sehr schön nach so langer Zeit wieder auf dem Platz zu stehen. Ich bin glücklich beim GFC zu spielen und freue mich sehr auf die Zukunft“, so Leu.

Durch den Sieg gegen die SG Karlsburg/Züssow zog der Greifswalder FC ins Pokalviertelfinale ein, in dem letzte Saison Schluss war. Damals war hieß der Gegner FC Hansa Rostock und das Aus kam erst nach Elfmeterschießen. Die Auslosung für die Viertelfinalpartien ist am 14.11.2017 angesetzt und hat noch einige große Kaliber im Lostopf. 

__________________________________________________________________

Zahlen und Fakten

zum Spielplan

Spielzusammenfassung auf Greifswald TV

weitere Fotos auf unserer Facebook-Seite