News

Stimmen nach dem Pokalspiel

07.10.2017

Nach dem Spiel gab es im GFC-Vereinsheim die Pressekonferenz mit beiden Trainer. Zusätzlich noch andere Stimmen rund ums Spiel.


Chef-Trainer des FC Anker Wismar - Dinalo Adigo: Wir waren einfach nicht in Normalform und haben es Greifswald einfach gemacht. Wir wussten, dass Greifswald eine gute Mannschaft hat. Trotzdem muss man anerkennen, dass sie eine sehr gute Partie gespielt haben und verdient in der nächsten Runde stehen. Glückwunsch dazu!

Co-Trainer des Greifswalder FC - Marcel Rüh: Die lobenden Worte sind wirklich berechtigt. Wir haben ein super Spiel gemacht und haben verdient gewonnen, aber ich möchte die Emotionen ein wenig bremsen. Das ist alles nicht mein Verdienst. Roland Kroos hat die Mannschaft in den letzten Wochen geformt und wir standen die komplette Woche in Kontakt. Letztlich war es eine Teamleistung, an der auch Roland Kroos beteiligt ist, aber genauso alle anderen im Funktionsteam, die man oft vergisst. Wir sind eine super Mannschaft und haben uns gut vorbereitet und am Ende verdient gewonnen. Schade, dass heute wenig Zuschauer hier waren, aber die die nicht hier waren, werden sich wohl erst jetzt so richtig ärgern.

GFC-Vorstandsvorsitzender Heiko Jaap: Als wir das Los Anker Wismar bekamen, hab ich mir gedacht, dass es wirklich keine leichte Aufgabe wird. Wir haben es am Ende aber wirklich gut gespielt und stehen zurecht in der nächsten Pokalrunde.

GFC-Aufsichtsrat-Vorsitzender Klaus Schilling: Wow! Das war wirklich ein tolles Spiel. Das war eine tolle Leistung des Teams.

Sportlicher Leiter Daniel Gutmann: Wismar lag uns schon immer in den letzten Jahren. Ich war mir von Anfang an sicher, dass es auch heute was mit dem Weiterkommen wird.

3:0-Torschütze Velimir Jovanovic: Es war ein schönes Gefühl das Tor zu schießen. Wir haben echt ein sehr gutes Spiel abgeliefert und können nun das Weiterkommen feiern.