News

Ungefährdeter Sieg für GFC-Reserve

06.08.2017

Am Samstag begann für die zweite Mannschaft die neue Saison der Landesliga Ost mit einem Punktspiel gegen den SV Warnemünde Fußball. Wie schon in der Vorwoche beim letzten Testspiel (1:2 Niederlage gegen FSV Blau-Weiß Greifswald) kam der GFC schwer in die Partie, viele Abspiel Fehler sowie eine kompakte Abwehr der Warnemünder die mit acht Mann hinten drin standen verhinderten ein gutes Spiel. Wir haben bereits die 38. Minute als Alexander Glandt die erste nennenswerte Chance für den GFC hat aber am Torwart scheitert im Gegenzug schießt Warnemünde durch Philipp Scheller das erste Mal auf das Gehäuse von Paul Süßmuth ohne ihm vor große Probleme zu stellen. In der 41. Minute Elfmeter für Greifswald, Benjamin Fritsch wird von den Beinen geholt. Alexander Glandt schnappt sich den Ball und haut ihn unhaltbar zur 1:0 Pausenführung ins Tor. Die zweite Halbzeit hatte kaum Begonnen und Greifswald mit der Riesenchance aufs zwei zu null aber Kevin Beutin scheitert an Leon-Phillip Junge im Tor der Warnemünder. Aber in der 52. Minute war es soweit, Ronny Krüger passt auf Alexander Glandt der von der Strafraumkante volley abzieht, unter die Latte, Traumtor, 2:0.  Jetzt verwaltet Greifswald das Spiel was nicht schwer fällt da von Warnemünde am heutigen Tag nicht viel kommt und die Abwehr um Stefan Kreutz sicher steht und nichts zulässt. In der 84. Minute gar das 3:0. Ronny Krüger passt auf die rechte Seite wo Bjarne-Niels Hofmann durchstartet, pass nach innen auf Kevin Beutin der erst am Pfosten scheitert aber es schafft den zurückspringenden Ball im liegen einzuschieben. Ein in dieser Höhe völlig verdienter Sieg der Greifswalder die sich aber in den nächsten Spielen noch steigern müssen.

GFC II: Süßmuth – Kitschke, Freimanis, Kreutz, Gurski – Fritsch, Glandt (87. Badwal), Galonski, Krüger (87. Beyer), Hofmann (87. Yaqobi) - Beutin  

Tore:

1:0 Glandt per FE (42.) 

2:0 Glandt (52.)

3:0 Beutin (84.)  

Bericht von Frank Rosenfeldt