News

CII verpasst Auswärtssieg in Malchow

16.05.2017

Trotz einer guten Leistung können sich unsere Jungs nicht vom Tabellennachbarn absetzen


Foto: Doppeltorschütze Till Schulze hier beim Hinspiel am 13.11.2016

Malchower SV – Greifswalder FC CII 2:2 (1:1)

Am 19. Spieltag machte sich die CII auf die längste Auswärtsfahrt der Saison nach Malchow. Beide Teams trennten nur zwei Punkte und auch im Hinspiel bekamen die Zuschauer im Volksstadion ein sehr spannendes und enges Spiel zu sehen, was die Greifswalder nach 1:3-Rückstand noch in einen 4:3-Sieg drehen konnten. Man konnte also gespannt sein, was beide Mannschaften zu bieten hatten.

Die Gastgeber versuchten gleich von Beginn an mit langen Bällen zu arbeiten. Das führte schon in der 3. Minute zum Torerfolg. Max Wojtena schickt mit einem Steilpass Pascal Juhre auf die Reise und der überwindet Arvid Harang im Tor der Gäste zur 1:0-Führung. Die Greifswalder versuchten sich in Tornähe zu spielen, doch dies gelang nur bis zur Strafraumgrenze. In der 15. Minute halfen dann die Gastgeber mit einem fatalen Fehlpass kräftig mit. Den Fehlpass am Malchower Strafraum schnappt sich Till Schulze, umspielt den Keeper, trifft nur den Pfosten, aber im Nachsetzen dann ins Tor zum 1:1-Ausgleich. Das war dann auch der Halbzeitstand. Die Greifswalder waren die gesamten 35 Minuten spielbestimmend ohne dabei wirklich Torgefahr auszustrahlen.

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Die Malchower kamen weiter mit langen Bällen und vielen Einzelaktionen und die Greifswalder mit viel Ballbesitz und ganz gutem Passspiel. In der 40. Minute bedankten sich die Greifswalder dann für die Hilfe zum 1:1. Arvid Harang lässt einen harmlosen Eckball durch seine Arme und Beine rutschen, so dass Fynn Grabowski keine Probleme hat, den Ball zur 2:1 Führung über die Linie zu drücken. In der Folge erhöhten die Gäste vom Bodden den Druck und erspielten sich einige gute Möglichkeiten - leider erfolglos. In der 55. Minute durfte dann aber der völlig verdiente Ausgleich bejubelt werden. Erneut steht Till Schulze genau richtig im Strafraum und verwandelt die tolle Vorarbeit von Lennard Wegner und Nick Erzmoneit zum 2:2. Jetzt wollten die Greifswalder natürlich auch noch den Sieg und spielten munter weiter. Doch immer wieder gab es individuelle Fehler, wie schlechte  Ballannahmen oder schwache Pässe, die zu unnötigen Ballverlusten führten. Die Gastgeber waren aber nicht mehr in der Lage diese Fehler auszunutzen. Sie waren aber mit ihren lang gespielten Bällen immer wieder gefährlich, weshalb die Abwehrspieler hellwach sein mussten, was ihnen auch sehr gut gelang. Es blieb bis zum Abpfiff spannend und jedoch torlos.
 
Ein 2:2, das am Ende etwas enttäuschend für die Greifswalder ist, denn sie waren die spielbestimmende Mannschaft, die ihre Möglichkeiten leider nicht nutzten und durch einen krassen Torwartfehler nur einen Punkt mit nach Greifswald brachten.  ali

GFC CII mit Arvid Harang, Lukas Nagel (49. Lennard Wegner), Leo Ende (ab 36. Louis Hübner), Niklas Mieß, Paul Schröter, Marvin Fiedelmann, Nick Erzmoneit, Noah-Fabien Liedka, Jacques Rudolph, Jan Malte Heinz Grunow (61. Florian Skaliks), Till Schulze(2)