News

Frauen fahren zweithöchsten Sieg der Saison ein

11.04.2017

Am 16. Spieltag ging es für die 1. Mannschaft der Greifswalder Frauen zum Tabellenschlusslicht HSG Warnemünde.


HSG Warnemünde Frauen - Greifswalder FC Frauen 3:8 (2:4)

Trotz des Ausfalls von gleich vier Stamm-spielerinnen war die Zielvorgabe klar: ein deutlicher Sieg und kein Gegentor. Doch bereits in der 15. Minute verwandelte Warnemünde ihre erste Torchance zur Führung. Laura Holder konnte nach einem guten Steilpass den 1:1 Ausgleich herstellen, doch nur wenige Minuten später erzielte Warnemünde nach starker Einzelleistung wieder die Führung. Die GFC-Frauen spielerisch deutlich stärker, aber in Abwehraktionen zu nachlässig. Die Pässe nach vorne kamen jedoch gut, so dass Malena Wiechers in der 29. Minute zum 2:2 ausgleichen konnte. Es folgte zwei schön herausgespielte Tore (Christiane Günther, Holder) zur 2:4 Halbzeitführung. Trainerin Madlen Burmeister wechselte Miriam Jaax und Katrin Ringwald ein, was sich als goldrichtig erwies. Jaax traf direkt nach ihrer Einwechslung. Die Warnemün-derinnen, die sich fortan nur noch auf die Verteidigung konzentrierten, erzielten durch einen Konter das 3:5. Günther, auch heute wieder mit einem starken Spiel, baute mit einem Doppelpack die Führung auf 3:7 aus. Auch Ringwald traf nach schöner Einzelaktion. Den Schlusspunkt setzte wieder Jaax mit einem schönen Schlenzer zum 3:9. pih

GFC Frauen: Förster - Mouahli, Heimbs, Pohl (45. Ringwald), Wiechers, Günther, Grube (45. Jaax), Holder, Melzer