1. Herren

Patrick Henkel bittet um Freistellung

24.01.2019

Für den Greifswalder FC wird es in diesem Winter nicht langweilig. Nach dem die beiden Außenspieler Kruse und Effland den Verein verließen, hat Patrick Henkel nun um Freistellung gebeten.


Patrick Henkel ist einer der erfahrensten Spieler im Kader des Greifswalder FC. Henkel spielte in der Jugend für Energie Cottbus und sammelte im Profibereich beim 1.FC Magdeburg Einsätze in der Regionalliga. Nun bat der Innenverteidiger aber um Freistellung. "Für uns kam es etwas überraschend, aber Patrick hatte in seinem Reifeprozess der Entscheidung etwas mehr Zeit sich damit zu beschäftigen. Patrick hat vorerst das Gespräch mit dem Trainer gesucht. Menschlich ist Patrick eine hervorragende Persönlichkeit, aber besonders sportlich fällt uns seine Entscheidung schwer. Henkel's Entscheidung basiert auf Grundlage einer allgemeinen Neuordnung von Lebensumständen. "Es hat private und berufliche Gründe. Mehr muss man dazu nicht sagen", so GFC-Trainer Roland Kroos, der in der Rückrunde also ohne Henkel planen muss. Henkel absolvierte in dieser Saison neun Partien und erzielte dabei zwei Tore. Die Überlegungen beim Greifswalder FC gehen nun auch in Richtung Transfermarkt, jedoch "wollen wir nichts überstürzen", so Kroos, der anfügt: "Wir haben uns in der Hinserie eine gute Ausgangslage erarbeitet und könnten auch mal Punktverluste hinnehmen. Außerdem haben wir mit Julian Rüh einen jungen Spieler, der die Position spielen kann."